News und Informationen zur Lernplattform OpenOLAT

Neuerungen in OpenOLAT 12

Liebe OpenOLAT-Anwender/innen an der Hochschule für Soziale Arbeit,

seit kurzem nutzen wir die neueste Version OpenOLAT 12.1. Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen für die OpenOLAT-Installation an der HSA haben wir hier für Euch zusammengestellt:

  • Aufgabenbaustein
    Im Aufgabenbaustein können (auf Wunsch) ab sofort individuelle Abgabedaten an die Studierenden vergeben werden. Wenn bspw. (aus welchem Grund auch immer) ein/e Student/in ein späteres Abgabedatum gewährt bekommt, kann dies für diese Person individuell eingestellt werden. Auch für die Überarbeitung kann ein Datum gesetzt werden.
  • Mitteilungsbaustein
    Mit OpenOLAT 12.1 kann eine Mitteilung auch mit einem Anhang verschickt werden. Ausserdem kann beim Versand der Mitteilung ausgewählt werden, welche Kursrolle ein E-Mail mit der Mitteilung erhalten soll. Beachten Sie jedoch, dass die Mitteilung innerhalb des OLAT-Kurses weiterhin für alle Kursmitglieder sichtbar ist.

Weitere Neurungen und alle Informationen zum Update finden Sie auch auf den offiziellen Relasenote-Seiten unter https://www.openolat.com/funktionen/releasenotes_e/neue-funktionen-12-1/

Wir vom E-Learning-Team wünschen viel Freude mit den neuen Funktionen und stehen bei Rückfragen natürlich wie immer gerne zur Verfügung.

Neuerungen in OpenOLAT 11.2

Liebe OpenOLAT-Anwender/innen an der Hochschule für Soziale Arbeit,

seit kurzem nutzen wir die neueste OpenOLAT-Version 11.2. Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen für die OpenOLAT-Installtion an der HSA haben wir hier für Euch zusammengestellt:

  • Portfolio
    • Das Portfolio wurde komplett überarbeitet und neu erstellt. Da die Änderungen für diesen kurzen News-Beitrag zu umfangreich sind, verweise ich an dieser Stelle an das offizielle OpenOLAT-Handbuch: https://confluence.openolat.org/display/OO112DE/Portfolio+2.0 Wer das neue Portfolio einsetzen möchte und dafür noch Unterstützung benötigt, ist herzlich eingeladen, sind beim E-Learning-Team zu melden.
  • Neuer Kursbaustein „Teilnehmerordner“
    • Der neue Kursbaustein „Teilnehmerordner“ erlaubt den einfachen Dokumentenaustausch zwischen Dozierenden und Studierenden. Jedem Studierenden stehen zwei Ordner zur Verfügung: Ein Abgabeordner für Dokumente vom Studierenden und einen Rückgabeordner für Dokumente, die vom Dozierenden zur Verfügung gestellt werden.
  • Anonyme Forumbeiträge mit Passwort
    • Beim letzten Update haben wir darüber berichtet, dass es möglich ist, eine Konfiguration vorzunehmen, die anonyme Forumbeiträge erlaubt. Neu ist es nun möglich, ein Pseudonym mit einem Passwort zu versehen, so dass niemand anderes unter demselben Pseudonym schreiben kann. Wer so etwas nutzen möchte, möge sich ebenfalls beim E-Learning-Team melden.
  • Kurs als „Beendet“ markieren
    • Im Kurslebenszyklus gibt es nun den neuen Status „beendet“. Nach Ablauf des Kurses kann ein Kurs auf „beendet “ gesetzt werden. Beiträge,  Foren und Dokumente können somit weiterhin gelesen, aber nicht mehr bearbeitet werden. Studierende haben jedoch die Möglichkeit, Dateien herunterzuladen und zu sichern.

Weitere Neurungen und alle Informationen zum Update finden Sie auch auf den offiziellen Relasenote-Seiten unter http://www.openolat.com/funktionen/releasenotes_e/neue-funktionen-11.1/ und http://www.openolat.com/funktionen/releasenotes_e/neue-funktionen-11-2/ sowie in den zwei youtube-Videos von frentix: https://www.youtube.com/watch?v=RAg5ARhTyXA und https://www.youtube.com/watch?v=YYnJZlXsGeM

Wir wünschen viel Freude mit den neuen Funktionen und stehen bei Rückfragen natürlich wie immer gerne zur Verfügung.

OOtalks 2016 – Videoaufzeichnungen der Keynotes

ootalksGastgeberin der OOtalks 2016, dem Treffen der Anwenderinnen und Anwender von OpenOLAT, war dieses Jahr die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.

Zentrale Themen waren die vereinfachte Integration von Videos in OpenOLAT, die Gestaltung und Durchführung von eAssessments mittels OpenOLAT sowie die neu entwickelte Funktion ePortfolio in OpenOLAT 11 ab Sommer 2016.

Videoaufzeichnungen der Keynotes von frentix an den OOtalks 2016:

Neuerungen in OpenOLAT 10.4

Liebe OpenOLAT-Anwender/innen an der Hochschule für Soziale Arbeit,

seit kurzem nutzen wir die neueste OpenOLAT-Version 10.4. Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen für die OpenOLAT-Installtion an der HSA haben wir hier für Euch zusammengestellt:

  • Anonyme Forumbeiträge
    • falls von Euch gewünscht, können wir eine Konfiguration vornehmen, die es erlaubt, Forumbeiträge unter Pseudonym zu erstellen. Bei Bedarf einfach beim e-Learning-Team melden.
  • Kursübergreifende Ordner
    • Es besteht die Möglichkeit, einen Ordner einzurichten, auf den (mit Lesezugriff) mehrere Kurse Zugriff haben. Bei Bedarf bitte ebenfalls beim e-Learning-Team melden.
  • E-Mail-Funktion im Kursbaustein „Teilnehmerliste“
    • Im Kursbaustein „Teilnehmerliste“ kann eingestellt werden, dass auch Teilnehmer/innen an andere Teilnehmer/innen (alle oder ausgewählte) E-Mails senden können.
  • URL kopierbar
    • Diese Neuerung betrifft eine Änderung der technischen Implementierung. Ab der Version 10.4 ist es möglich, die Adresszeile im Browser (URL) von einzelnen OpenOLAT-Kurselementen (bspw. eines einzelnen Kurses) zu kopieren und zur Weitergabe zu verwenden.

Weitere Neurungen und alle Informationen zum Update finden Sie auch auf den offiziellen Relasenote-Seiten unter http://www.openolat.com/funktionen/releasenotes_e/neue-funktionen-10-4/ sowie im youtube-Video von frentix: https://www.youtube.com/watch?v=tzX8j-3jC30

Wir wünschen viel Freude mit den neuen Funktionen und stehen bei Rückfragen natürlich wie immer gerne zur Verfügung.

OpenOLAT-Ressourcen

Hier finden sich alle benötigten Hilfsmittel zur Erstellung von E-Learning-Kursen in OpenOLAT.

Tipps zu OpenOLAT

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie den Aufgabenbaustein in OpenOLAT verwenden oder automatisch eine Erinnerung an alle Kursteilnehmenden senden können?

Tipps zu diesen Themen und vieles mehr rund um die Verwendung von OpenOLAT finden Sie hier.

FAQ zu OpenOLAT, Groups Inside FHNW und mehr

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den E-Learning-Kursen in OpenOLAT und darüber hinaus finden sich hier.

Einrichten der OLAT-Kurse im Bachelor-Studium

Die Verantwortung liegt bei der Modulleitung. Sie entscheidet, ob sie OLAT in ihrem Modul nutzen möchte und ist für die Einrichtung des virtuellen Kursraumes zuständig.

Bei der Einrichtung wird sie vom E-Learning Team und der Administration unterstützt. Support ist gewährleistet und soll bei Problemen immer möglich sein, doch das Ziel ist, dass die Modulleitenden ihre eigenen Kompetenzen im E-Learningbereich stets erweitern und den virtuellen Raum vielfältig und flexibel in der Lehre einsetzen. Aus diesem Grund erfolgt der Support möglichst gemeinsam mit den Modulleitungen.

Um einen Supporttermin mit dem E-Learning Team zu vereinbaren, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.